dima
  • Traum(a) in Rosa (rosidant)

    Performance / 50min / 14+

    entwickelt von ROSIDANT

    Wie ist es Frau zu sein, in einer Welt, in der angefangen vom Horoskop in der Zeitung bis zur besten Freundin jede und jeder eine Theorie zum Frau-sein hat?

    Was braucht es um eine „richtige Frau“ zu sein? Das fragt sich die Hauptdarstellerin nicht erst seit einem eigenartigen Anruf ihrer Großmutter. Sie stolpert durch eine skurrile Welt der unterschiedlichen Weiblichkeitsideen ihrer Familie. Das Verständnis der jungen Frau, über die Anforderungen an Weiblichkeit, gerät gehörig in Verwirrung. Zu allem Überfluss wird sie dann auch noch von ihrem pinken Alter Ego heimgesucht. In der Performance wird klar, warum dieses Traum(a) in Rosa immer bereits im Kreißsaal mit einem rosaroten Strampelanzug beginnt.

    Jungwild 2011 Preisträgerinnenstück

    Premiere: Juli 2011

    Idee, Konzept,Texte ROSIDANT | Regie Laura Nöbauer | Dramaturgie Lisa Weiss | Choreografische Begleitung Kerstin Olivia Schellander | Audio Gerhard Daurer | Bühnenbild, Video ROSIDANT | Bühnenbau Christina Hartl-Prager, Andrea Reisinger | Stimmen Sabine Nöbauer, Adelheid Reisinger, Veronika Schwarz, Kerstin Olivia Schellander | Performerinnen Susanne Foisner, Angela Rottensteiner | Dank an WUK ttp

    Klicke auf "Play" um den Trailer anzusehen