Kaka-Du Info

Bewegungstheater / 45 min / 3+

Physical Theater / 45 min / 3+

Jeder Mensch muss aufs Klo, hintern Busch, ins Schwimmbad oder eben in die Hose.
Oder nicht?

Kennst du das, wenn‘s so drückt? Und wenn das Klo noch wie ein großer Berg erscheint, den man erst einmal besteigen muss?
Paula ist am Klo. Alleine. Die Frage, Windel oder nicht Windel ist Vergangenheit, Töpfchen oder Klo hingegen noch nicht ganz. Doch eigentlich will sie gar nicht müssen – aufs Klo und auch sonst nicht. Das Klo ist kein Spielzimmer, sagt Mama. Paula ist da anderer Meinung. In ihrer Phantasie wird der Klobesen lebendig und das Klopapier beginnt Geschichten zu erzählen. Gemeinsam mit ihren fantastischen Freundinnen – einem Pömpel mit viel Enthusiasmus und einem Klobesen mit Putzfimmel – stürzt sie sich in ein lustvolles Abenteuer voller Geräusche, Gerüche und Experimente. Das Badezimmer wird in ein Spielfeld verwandelt, in dem jene Fragen Raum haben, auf die Erwachsene oft keine Antwort geben wollen. Aber warum eigentlich? Jeder Mensch muss doch aufs Klo. Oder nicht?

Die Spieler*innen zeigen vor allem durch Bewegung und mit Livemusik den Akt des Ausscheidens mit allen Höhen und Tiefen bis hin zur vollständigen Erleichterung und nehmen das Publikum mit auf eine spielerisch-sinnliche Reise durch die mehrlagige Welt des Klogangs.

——–

Everybody needs to pee and pooh from time to time. Either they go to the loo, behind a tree, while swimming in the pool or they simply wet their pants. But, what does it take to use the toilet?
Paula has gone to the loo. Secretly. She no longer needs a nappy, but has not yet left her potty either. Paula’s mum says “The toilet is not a playground“, but Paula doesn’t care. Together with her fantastic friends ̶ an enthusiastic plunger and a toilet brush slightly obsessed with cleaning ̶ she plunges into an exciting world full of sounds, smells and experiments. There is the incredible softness of toilet tissue, the fascinating sound of flushing the toilet, the brilliantly white toilet seat… Kaka-Du is a multi-sensory play, blending motion, live music and humor into a refreshingly unconventional tale of toilet-training for the youngest.

 

Premiere: September 2012

Produktion: ROSIDANT | Konzept, Idee: ROSIDANT in Zusammenarbeit mit Lisa Weiß | Wiederaufnahme, Kontakt: LOTTALEBEN | Performerinnen/Stückentwicklung: Gina Battistich, Susanne Foisner, Laura Nöbauer | Regie: Christina Rauchbauer | Dramaturgie: Laura Nöbauer | Komposition, Live-Musik: Laurentius Rainer | Stimme: Maria Spanring | Bühne: Susanne Foisner | Kostüm: Antonia Foisner | Dank an: Angela Rottensteiner, Laura Röckendorfer, Theresa Unger, Gemeinde Oberneukirchen, WUK TTP